1. Woche Highschool done

August 11th, 2018 by deh40425

Hey Leute,

am Montag hat bei mir die Schule angefangen. Und oh man war ich aufgeregt. Ich bin im übrigen in der 10. Klasse.

Der Montag war auch noch so verwirrend, ich musste erstmal das Schulsystem verstehen. Das ist nämlich komplett anders als in Deutschland und als ich mir vorgestellt hatte.

Mein Fall Stundenplan:

7:30 – Morgentliches Zusammenkommen in der Turnhalle.

Win – Englisch ||

1. – civics

2. – Art |

L U N C H

3. Geometry

4. Jr. ROTC

2:50 – Schule vorbei

Und ja ich hab schon nette Menschen in verschiedenen Klassen kennen gelernt. Insgesamt sind alle so freundlich.

Jetzt versuche ich noch in das Softball Team reinzukommen, da ich gerne einen typisch americanischen Sport ausprobieren möchte – hoffentlich klappt das.

ach ja wir haben in der ersten Woche schon 2 Tests geschrieben und immer einen Berg von Hausaufgaben…

bis bald

eure Merit❤️

Der Beginn vom Abenteuer

August 2nd, 2018 by deh40425

Heyy Leute,

am Montagabend bin ich hier in Louisiana, Shreveport gelandet. Vorher hatte ich noch eine zwischen Landung in Atlanta. Beide Flüge waren entspannt und verliefen ohne Probleme.

Angekommen bei meiner Gastfamilie haben alle mich so freundlich begrüßt, dass ich alles andere vergessen hatte. Unter anderem hatte ich fast meinen Koffer vergessen. Haha. Naja in meiner Gastfamilie leben natürlich meine Eltern- beider bisschen älter als 30 und 2 kleine Kids- soo süß die beiden. Auch am Airport war die Grandma sie heißt Gudrun und kann fließen deutsch sprechen, weil sie früher dort lebte und mit 22 ausgewandert ist.

Dienstag hatten Zoë und ich einen Movie-day. Mittwoch hatten wir Shopping-day für meine Schuluniform. Und heute war auch ein entspannter Tag Gutrun, Zoë und ich hatten einen Spiele Tag.

And yes morgen gehe ich mit meiner Ansprechperson in die Schule und sie zeigt mir alles. Oh man bin so gespannt…

ja das war jetzt das wichtigste von mir

eure Merit❤️

Die letzten Stunden in Deutschland 🇩🇪🛫🛬🇺🇸

July 29th, 2018 by deh40425

Hey Leute,

ja ich hab mich länger nicht gemeldet, aber es war irgendwie eine Mega stressreiche Zeit.

Irgendwie musst man dann doch noch so viel kaufen, was man dann unbedingt mitnehmen muss…

Naja am Montag hab ich angefangen mir Gedanken zu machen was ich alles mitnehmen möchte und dies in meinen Koffer gepackt. Jetzt hab ich, mit Klamotten & Gastgeschenken und Kosmetik, genau 23kg. Und glaubt mir das war harte Arbeit nicht zu viel mitzunehmen:) auf jeden Fall ist der Koffer zu und das Handgepäck auch gepackt.

So und jetzt für diejenigen die es interessiert wie es mir jetzt 12 Stunden vor Abflug geht:   Ja irgendwie bin ich schon aufgeregt, aber nicht so wie gedacht. Ich denk das wird erst morgen im Flugzeug richtig anfangen…

Das war mein letzter Blogpost aus Deutschland !!!

bis bald

eure Merit ❤️

 

Abschiedsfeier + erstes Mal mit meiner Hostfamily sprechen

July 11th, 2018 by deh40425

Heyy Leute,

jaa diese Wochenende war einfach wunderschön anders kann ich es nicht sagen !!

Freitag kamen ganz viele Freunde zu mir und wir haben meinen Abschied gefeiert. Ja es sind zwar noch 18 Tage die ich hier in Deutschland bin, aber später wären alle im Urlaub, deshalb hab ich mich für diesen früheren Termin entschieden.

und…

dann am Samstag Abend genau um 10:09 pm haben wir endlich bei meiner Gastfamilie angerufen (bei Ihnen war 04:09 pm). Ich war soo verdammt aufgeregt und neugierig, alle das erste Mal zu sehen. Und als ich sie dann das erste Mal gesehen hatte, hatte ich nur noch gelächelt. Alle (Gastmutter, Gastvater und die Kinder) waren so freundlich und ich freu mich schon so, sie endlich in „real live“ zu sehen.

Hab euch alle lieb #18daysleft & langsam bin ich echt aufgeregt

Eure Merit❤️

Vorbereitungsseminar und noch 33 Tage bis zum Abflug 🛫

June 27th, 2018 by deh40425

Heyy Leute,

am Wochenende hatte ‘into’ ein Vorbereitungsseminar in Bonn veranstaltet. Dort war ich natürlich auch. Es war mega cool so viele Leute kennen zu lernen, die alles, was du erzähltst verstehen, weil sie genau das gleiche momentan erleben und fühlen.

Außerdem fühle ich mich jetzt richtig vorbereitet und weiß wie ich mit verschiedene Situationen umgehen kann. Beispielsweise, wenn ich ein Problem in der Schule habe, soll ich immer zu erst mit meiner Gastfamilie reden und als aller letztes mit meinen Eltern, denn von Deutschland aus können meine Eltern mir auch nicht wirklich helfen.

Wir haben noch über ganz viele andere wichtige Sachen und organisatorische Dinge geredet. Dann am Abend, nach dem Deutschlandspiel haben wir uns nochmal getroffen, und einen ‘returnee talk’ gehabt. Dort haben die zurückgekommenden  Auslandsjahr Teilnehmer von ‘Ihrem Jahr’ erzählt und uns Fotos gezeigt und uns Tipps gegeben. Dies war auf jeden Fall sehr cool und hilfreich und hat einem ein wenig die Ängste beziehungsweise Selbstzweifel genommen.

Am nächsten Tag haben wir unter anderem über Chancen und dazugehörigen Pflichten des Auslandsjahres gesprochen. Zum Beispiel hat man die Chance, dass wenn man zurück kommt ziemlich perfekt englisch sprechen kann. Allerdings die dazugehörige Pflicht ist, dass man auf die Menschen dort zu gehen muss und einfach ganz viel reden muss. Nur so lernt man Sprachen!

Insgesamt war das ganze echt cool und ich bin froh das sich into ein ganzes Wochenende für uns Zeit genommen hat, so waren es nicht zu viele Informationen auf ein Mal.

Naja jetzt hab ich noch bisschen mehr als 30 Tage hier in Deutschland in denen ich noch so oft zum Arzt muss, wie noch nie. Auch hat man viel Termine, wie zum Beispiel einen VISA card beantragen, so dass ich gebührenfrei Geld ziehen kann. Es ist momentan einfach viel woran man denken muss. Ach ja und voraussichtlich bald FaceTime ich endlich mit meiner Gastfamilie, was echt Mega aufregend ist. Ich bin schon so neugierig und freu mich schon so. (Es ist echt schwer bei 7 Stunden Zeitverschiebung einen Termin zu finden.)

bis dahin

eure Merit ❤️

Es kommt immer alles anders, als man denkt

June 15th, 2018 by deh40425

Hey Leute,

Im letzten Post hätte ich euch ja berichtet, dass ich 4 Tage in Chicago verbringen werde. Das klappt so leider, leider nicht, denn meine Schule hat am 1.8. einen Orientierungstag, dort wählt man seine Fächer und lernt alle kennen. Deshalb muss ich da auch anwesend sein. Eigentlich finde ich das auch gar nicht so schlimm, weil ich mich schon sehr auf meine neuen Mitschüler freue und ich schon sehr gespannt auf die Highschool bin. Außerdem freue ich mich auch schon sehr auf meine Gastfamilie und finde es daher gut, dass ich sie schon früher sehe.

Bis bald

Eure Merit❤️

Host family

June 8th, 2018 by deh40425

Heyy Leute,

es gibt eine große Neuigkeit: ich habe meine Gastfamilie !!!

Meine Familie lebt in Louisiana in einer  kleineren Stadt. Von dieser, ist allerdings eine große Stadt nur circa 30 Minuten entfernt, diese Stadt heißt Shreveport. In der gesamten Gegend gibt es Seen und einen großen Fluss, den Red River.

In meiner Gastfamilie leben neben meinen Gasteltern auch noch zwei jüngere Kinder im Alter von 3 und 6. Ich finde das echt toll, weil ich in Deutschland gar keine Geschwister habe und deshalb sehr gespannt darauf bin. Außerdem besitzt meine Gastfamilie noch 3 Hunde, zwei German Shepherds und einen Yorkie.

Ich werde dort 5 Meilen von meinem baldigen zu Hause auf die North DeSoto High School gehen. Meine Highschool Zeit wird am 06.08 beginnen.

Ich habe noch keinen genauen Abflug Termin, allerdings bin ich für ein viertägiges Chicago Camp eingetragen, welches am 01.08 starten wird.

Achja in ungefähr 50 Tagen seid ihr mir immer 7 Stunden voraus;)

Ich kann es nur nochmal sagen diese Zeit im Moment ist soo spannend!

Eure Merit❤️

Mein Visum beantragen

May 28th, 2018 by deh40425

Hey Leute!

Ich melde mich auch mal wieder hier. Lange Zeit gab es nichts neues von mir zum Thema USA bzw. Auslandsjahr.

Vor ungefähr zwei Wochen kam ein großer Brief bei uns an. In diesem stand, dass es jetzt an der Zeit war, sich um sein Visum zu kümmern. Meine Organisation hat mir einen genauen Plan gegeben, wann und wie ich alles erledigen muss. Deshalb war das Beantragen einfacher als gedacht.

Der grobe Ablauf:

1. Ein Foto von sich machen lassen (dieses muss den amerikanischen Visa Regeln entsprechen)

2. Im Internet gefühlte 100 Fragen beantworten (was ich gelernt habe ist, dass man sich dafür genug Zeit lassen sollte)

3. Bezahlen und Termin beantragen (es gab 3 verschiedene Orte, zu denen ich hinfahren konnte. Ich habe mich für Frankfurt entschieden.)

4. Zur Bodschaft fahren. (Zuerst bevor ich ins Hauptgebäude der Amerikanischen Botschaft gehen durfte, wurde ich wie am Flughafen nach beispielsweise Waffen durchsucht. Nach diesem Check durfte ich ins Hauptgebäude. Dort gab es mehrere Schalter zu denen ich gehen musste. Am ersten Schalter wurden meine Daten und Formulare überprüft, die ich bei Punkt 2 ausgefüllt hatte. Am nächten Schalter wurden meine Fingerabdrücke ins System aufgenommen. Am letzten Schalter wurde mir nur eine Fragen gestellt und zwar: was willst du in der USA machen? Das war der einzige Teil in englisch, die anderen Menschen hinter den Schaltern haben deutsch gesprochen. Insgesamt hat der Aufenhalt in der Amerikanischen Botschaft 30-45 Minuten gedauert. Jetzt sollte mein Visum in der nächsten Woche ankommen, zusammen mit meinem Reisepass, der da behalten wurde.)

Das hört sich jz erst einmal nach nicht so viel an, allerdings dauert das schon seine Zeit. Ich habe zum ausfüllen der Formulare ca. 2 Stunden gebraucht.

Ich bin so gespannt und auch aufgeregt auf die kommende Zeit.

Bis bald

Eure Merit❤️

 

Vorstellung

March 1st, 2018 by deh40425
Hey Leute,

Ich freue mich, dass ihr es auf meinem Blog gelandet seit:) um mich ersteinmal vorzustellen:

Ich bin Merit, bin 15 Jahre alt und wohne in der Nähe Köln, NRW, Deutschland. Ich gehe momentan in die 9. Klasse eines Gymnasiums. In meiner Freizeit spiele ich Hockey und mache eine Ausbildung zum Jugend- Mitarbeiter unsere Kirchengemeinden. Sonst unternehme ich auch viel mit meinen Freunden und höre eigentlich ständig Musik. Ach ja und das, so ziemlich spannendste für mich in meinem Leben ist wohl, dass ich ab den Sommerferien 2018  für 10 Monate eine echte amerikanischen High School besuchen werde und dort dann natürlich auch bei einer echten amerikanischen Familie  leben werde:) Hier auf diesem Blog werde ich über alles was ich in der Zeit erlebe berichten.

vielen lieben Dank für‘s lesen
Eure Merit <3

Hello world!

March 1st, 2018 by deh40425

This is a newly created into student blog.

Currently there are no entries in this blog.
More posts are coming soon!

into student exchanges